Landshuter Hofmusiktage - 14. Europäisches Festival Alter Musik - Konzert 4 / Messe
Home - Übersicht 2008 - Konzert 3 - Konzert 5 - Information und Kartenvorverkauf - Archiv - Presse - Impressum

Landshuter Hofkapelle

Orlando di Lasso:
Missa ad imitationem moduli "Puis que j'ai perdu"

Sonntag, 6. Juli 2008,
11.15 Uhr

Dominikanerkirche

Landshuter Hofkapelle
Die Landshuter Hofkapelle hat es sich zur Aufgabe gemacht, höfische und geistliche Musik des Spätmittelalters und er Renaissance zu rekonstruieren und aufzuführen. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, die Musik so originalgetreu wie möglich zu präsentieren. Das reichhaltige Repertoire der Landshuter Hofkapelle ist das Ergebnis einer leidenschaftlichen und jahrelangen Sammel- und Forschungstätigkeit. Die Wiederbelebung dieser oft seit Jahrhunderten verstummten Musik bietet einen besonderen Reiz und setzt die Pioniertätigkeit der Landshuter Hofmusik konsequent fort.

Orlando di Lassos Messen über französische Chansons
Die Menschen des Mittelalters und der Renaissance kannten noch keine strenge Trennung zwischen weltlich und geistlich. In Lassos Briefen gehen Anspielungen auf Religion und Alltag oft bruchlos und ironisch ineinander über, und ebenso verhielt es sich in der Musik. Er komponierte Messen über damals bekannte, und populäre Chansons. Die Chansons waren damals Unterhaltungsmusik. Doch für Lasso und die Menschen seiner Zeit war Religion so lebendig und gehörte so selbstverständlich zum Leben, dass auch weltliche Musik als musikalisches Material für eine Messe dienen konnte. Die Menschen späterer Generationen haben diese Unbekümmertheit und Freiheit verloren.