Bildleiste

 

 

 

 

Konzerte mit Alter Musik

03.05.: Ensemble ad libitum, Marco Beasley - Freude und Frohsinn
06.05.: Landshuter Hofkapelle - Messe
06.05.: Workshops Alte Musik - Workshop-Abschlusskonzert
09.05.: Zefiro Torna: Grand Cru Lasso
10.05.: Dorothee Oberlinger, Dmitry Sinkovsky, Florian Birsak, Marco Testori - Lärmende Lustbarkeiten
12.05.: Estampie - Amor lontano
13.05.: Ina Siedlaczek, Axel Wolf - Die Kunst des Küssens
13.05.: Schwanthaler Trompetenconsort - "Trummet" ist ein herrlich Instrument

Alte Musik plus

04.05.: Salut Salon - Liebe
05.05.: I Buffoni dispettosi - Die Erben der Narrentreppe
05.05.: Marco Beasley - Süden
06.05.: Kultur-kulinarische Entdeckungen

Alte Musik 0 - 99

12.05.: Bayerisches Jugend-Barockorchester - Die Landshuter Hofmusiktage bitten zum Tanz (Familienkonzert)

Alte Musik rockt

11.05.: Schandmaul

Workshops

05.-06.05.: Sigi Hausen, Michael Popp - Workshops Alte Musik

Estampie

Amor lontano

Blüte der Künste und Wissenschaften am Hof des Stauferkaisers Friedrich II.

Estampie, München

Samstag,12. Mai 2018, 19 Uhr
Rathausprunksaal (nicht Salzstadel!)
36,00 € / Frühbucher: 32,40 € / Förderkreis: 28,80 €
(freie Platzwahl)

Musik am Kaiserhof in Palermo
Vielsprachig interessiert liebte Kaiser Friedrich II. arabische Poesie, die in seiner Heimat Sizilien eine enorme Blüte erlebt hatte. Sowohl provenzalische Troubadoure als auch deutsche Minnesänger waren ständige Gäste. Maurische Künstler und Musiker arbeiteten mit den christlichen zusammen. Der Hof zu Palermo war ein frühes multikulturelles Kunst- und Wissenszentrum ohnegleichen. Dies hat Estampie animiert, gemeinsam mit den marokkanischen Musikern Aziz Samsaouí und Imam Kandoussi ein Programm darzustellen, das auf den Spuren der Musik wandelt, wie sie am Hofe des großen Stauferherrschers erklungen haben mag. 

Estampie
Umberto Eco, Theoretiker und Romanautor, zieht erstaunliche Parallelen zwischen der Moderne und dem Mittelalter. Das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen, die Auflösung von Systemen, die Endzeitstimmung und gleichzeitig die Idee der Utopie. Die Musik von ESTAMPIE spiegelt diese Zusammenhänge wider. Die musikalischen Wurzeln von ESTAMPIE liegen in der vielgestaltigen Musik und der komplexen Gedankenwelt des Mittelalters, seine Inspiration aber bezieht das Ensemble aus allen Bereichen gegenwärtiger musikalischer Ausdrucksformen. Das Ensemble sucht die Begegnung und Überschneidung mit anderen Stilarten; denn dieser „Crossover“ verstärkt die einzigartige Schönheit und Wucht, die in der Musik des Mittelalters liegt. Dabei verwendet ESTAMPIE ausschließlich mittelalterliches, das heißt akustisches Instrumentarium, wie Fidel, Drehleier, Laute, Schalmei, Portativ, Ethno-Schlagzeug, setzt aber im musikalisch-strukturellen Bereich neue Akzente. Mit anderen Worten: Die alten Instrumente spielen teilweise neue Musik. Diese Mittelaltermusik ist modern und dennoch authentisch. 

Konzert 9

Bitte bestellen Sie Konzertkarten direkt über diesen Link:

Online-Tickets

Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage. Sie erhalten hohe Ermäßigungen, haben Zugriff auf die besten Plätze und werden zum Künstlerempfang eingeladen.

Saalwechsel

Aus organisatorischen Gründen musste der Saal gewechselt werden: Das Konzert findet nicht im Salzstadel, sondern im Rathausprunksaal statt.