Bildleiste

 

 

 

 

Konzerte mit Alter Musik

03.05.: Ensemble ad libitum, Marco Beasley - Freude und Frohsinn
06.05.: Landshuter Hofkapelle - Messe
06.05.: Workshops Alte Musik - Workshop-Abschlusskonzert
09.05.: Zefiro Torna: Grand Cru Lasso
10.05.: Dorothee Oberlinger, Dmitry Sinkovsky, Florian Birsak, Marco Testori - Lärmende Lustbarkeiten
12.05.: Estampie - Amor lontano
13.05.: Ina Siedlaczek, Axel Wolf - Die Kunst des Küssens
13.05.: Schwanthaler Trompetenconsort - "Trummet" ist ein herrlich Instrument

Alte Musik plus

04.05.: Salut Salon - Liebe
05.05.: I Buffoni dispettosi - Die Erben der Narrentreppe
05.05.: Marco Beasley - Süden
06.05.: Kultur-kulinarische Entdeckungen

Alte Musik 0 - 99

12.05.: Bayerisches Jugend-Barockorchester - Die Landshuter Hofmusiktage bitten zum Tanz (Familienkonzert)

Alte Musik rockt

11.05.: Schandmaul

Workshops

05.-06.05.: Sigi Hausen, Michael Popp - Workshops Alte Musik

Zefiro Torna

Grand Cru Lasso

Lieder über Wein und andere Freuden mit Weinprobe

Zefiro Torna (Mechelen)
Jochen Decker (Landshut)

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19 Uhr
Marstall

42,00 € / Frühbucher: 37,80 € / Förderkreis: 33,60 €
(freie Platzwahl)

„Beim ersten Schluck werde ich sterben, wenn ich nicht trinke...“
Auf die Gesundheit meines Fürsten habe ich drei gute schöne Krüge geleert, wohl bekomm’s! Das sind die Werke der Barmherzigkeit, an die ich mich gerne erinnere, schrieb Orlando di Lasso, einer der bedeutendsten Komponisten des 16. Jhs. an seinen auf der Landshuter Burg Trausnitz residierenden Brotherrn Herzog Wilhelm V. Lassos Lieder, Chansons, Madrigale, Villanellen über Wein und andere Freuden verbunden mit einer Weinprobe versprechen einen besonderen Musik- und Lebensgenuss. Dabei liest Jochen Decker aus Briefen von Orlando di Lasso, rezitiert die Liedtexte in deutscher Übersetzung und berichtet von Lassos Leben. Es erklingen unter anderem französische Chansons mit ihrer oft pikanten Erotik, Lassos Mauresken und seine deutschen Lieder, die voller Witz, aber auch mit Tiefgang zum Genuss der schönen Dinge des Lebens auffordern.

Zefiro Torna
Das belgische Vokal- und Instrumentalensemble Zefiro Torna erweckt das kulturelle Erbe des Mittelalters, der Renaissance und des Barock auf eine einzigartige Weise zu neuem Leben. Das Ensemble beschränkt sich nicht auf einen rein historischen Zugang, sondern verbindet diesen mit anderen musikalischen Traditionen und ebenso mit Literatur, Wissenschaft, Philosophie, moderner Kunst, Theater und Tanz. Daraus entstehen faszinierende Aufführungen in der Form einer „Gesamtkunst“ über eine Vielzahl von symbolischen oder allegorischen Themen. Bei den Landshuter Hofmusiktagen 2016 hatte das Ensemble seine Festivalpremiere zusammen mit der tunesischen Sängerin Ghalia Benali. 2018 wird es die Musik von Orlando di Lasso, der ebenso wie das Ensemble aus Belgien stammt, lebendig und zeitgemäß interpretieren, indem es Lassos Lieder im Umfeld einer Weinprobe singt und der Landshuter Schauspieler Jochen Decker Text von Orlando di Lasso und aus seinen Liedern zum Besten gibt.

Jochen Decker

Jochen Decker
Jochen Decker wurde in Bonn geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung am Zinnerstudio in München bei Liz Verhoeven und Heide Ackermann. Während der Ausbildung spielte er im Theater Scaramouche in Schwabing. Danach führten ihn diverse Engagements u.a. nach Memmingen, Singen, Aachen und zum Theater 44 nach München. Immer wieder gastierte er auch beim Landestheater Niederbayern, an dem er seit der Spielzeit 2002/2003 fest engagiert ist. 2015 wurde Jochen Decker mit dem Kulturpreis der Stadt Landshut ausgezeichnet.

Konzert 5

Bitte bestellen Sie Konzertkarten direkt über diesen Link:

Online-Tickets

Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage. Sie erhalten hohe Ermäßigungen, haben Zugriff auf die besten Plätze und werden zum Künstlerempfang eingeladen.

 

Orlando di Lasso

Orlando di Lasso (1532-1594)