Bildleiste

 

 

 

 

Konzerte mit Alter Musik

03.05.: Ensemble ad libitum, Marco Beasley - Freude und Frohsinn
06.05.: Landshuter Hofkapelle - Messe
06.05.: Workshops Alte Musik - Workshop-Abschlusskonzert
09.05.: Zefiro Torna: Grand Cru Lasso
10.05.: Dorothee Oberlinger, Dmitry Sinkovsky, Florian Birsak, Marco Testori - Lärmende Lustbarkeiten
12.05.: Estampie - Amor lontano
13.05.: Ina Siedlaczek, Axel Wolf - Die Kunst des Küssens
13.05.: Schwanthaler Trompetenconsort - "Trummet" ist ein herrlich Instrument

Alte Musik plus

04.05.: Salut Salon - Liebe
05.05.: I Buffoni dispettosi - Die Erben der Narrentreppe
05.05.: Marco Beasley - Süden
06.05.: Kultur-kulinarische Entdeckungen

Alte Musik 0 - 99

12.05.: Bayerisches Jugend-Barockorchester - Die Landshuter Hofmusiktage bitten zum Tanz (Familienkonzert)

Alte Musik rockt

11.05.: Schandmaul

Workshops

05.-06.05.: Sigi Hausen, Michael Popp - Workshops Alte Musik

Salut Salon

LIEBE

Salut Salon (Hamburg)

Freitag, 4. Mai 2018, 19 Uhr
Theaterzelt

48,00 €, 44,00 €, 40,00 € / Frühbucher: 43,20 €, 40,00 €, 36,00 € / Förderkreis: 38,40 €, 35,20 €, 32,00 €

Was sie schon immer über LIEBE hören wollten...
Bei Salut Salon dreht sich ab sofort alles um das wohl älteste Thema der Menschheit, das Komponisten bewegt, seit es Musik gibt – um die LIEBE. Und die Musik ist voll davon: Salut Salon spielt musikalisch mit all den Facetten der schönsten Nebensache der Welt und nimmt das Ganze am Ende mit Humor. Virtuos gehen die ECHO-Preisträgerinnen über Genre-Grenzen hinweg, bringen Stücke von Sergej Prokofiev, Astor Piazzolla, Bach, Vivaldi und Rachmaninow sowie eigene Kompositionen auf die Bühne und singen in ihren Chansons vom tieferen Sinn der Liebe. Sie stellen Fragen – „Wie tief kann man lieben, ohne aufzutauchen?“ –, geben vermeintliche Antworten (angelehnt an Erich Frieds berühmtes Gedicht) „Es ist, was es ist...“, werden melancholisch mit „Ich hab’ dich viel zu lieb“, einem alten jüdischen Tango, den Salut Salon auf Plattdeutsch singt, und persiflieren die berühmtesten Liebeslieder der Popgeschichte mit Songs von Marylin Monroe bis Herbert Grönemeyer.

Salut Salon
Salut Salon ist eines der außergewöhnlichsten Quartette unserer Zeit. Seine Keimzelle war ein literarisch-musikalischer Salon in den 1990er Jahren. Darauf bezieht sich der Name des Ensembles, das „Salonmusik“ für das 21. Jahrhundert wieder neu entdeckt: Arrangements von klassischer Musik, Film-, Popmusik, Tango, Jazz, eigene Chansons, Instrumental-Akrobatik ergeben eine geistvolle Mischung, die mittlerweile auf der ganzen Welt größte Begeisterung auslöst. Die vier Musikerinnen - Angelika Bachmann, Iris Siegfried, Anne-Monika von Twardowski, Sonja Lena Schmid – unternehmen nicht nur von der Kritik und Publikum gefeierte Tourneen in die USA, nach China, Südamerika und durch ganz Europa, sondern engagieren sich auch ehrenamtlich in zahlreichen sozialen und musikalischen Projekten, so den „Coolen Streichern“, der „Escuela Popular de Artes in Chile“, „The Young ClassX“ oder dem „Skype Projekt Ghetto Classics Kenia“.


Konzert 1

Bitte bestellen Sie Konzertkarten direkt über diesen Link:

Online-Tickets

 

 

Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage. Sie erhalten hohe Ermäßigungen, haben Zugriff auf die besten Plätze und werden zum Künstlerempfang eingeladen.