Bildleiste

 

 

 

 

Konzerte mit Alter Musik

21.04.: Ensemble ad libitum - Musikalische Brücken
22.04.: Zefiro Torna - Allegorie der Sehnsucht
23.04.: Ensemble Leones - Al diu werlt diu stritet her
24.04.: Landshuter Hofkapelle - Missa super Filiae Jerusalem
24.04.: Workshops Alte Musik - Workshop-Abschluss-konzert
28.04.: La Venexiana - Kavaliere, Waffen, Liebschaften

 

Alte Musik plus

24.04.: Kultur-kulinarische Entdeckungen
27.04.: Nihan Devecioglu, Friederike Heumann, Xavier Diaz - Orient - Okzident
30.04.: Mara Aranda - Das sephardische Erbe
30.04.: Pera Ensemble - Levante
01.05.: Giora Feidman - Back to the Roots

 

Alte Musik rockt

29.04.: Orphaned Land - All is one

 

Alte Musik von 0 bis 99

01.05.: Franziska Janetzko, Pera Ensemble - Kaffee für den König - Familienkonzert

 

Workshops Alte Musik

23.-24.04.: Sigi Hausen, Michael Popp, Cas Gevers - Workshops Alte Musik

 

Kunstausstellung

14.04. - 01.05.: "Friede sei in deinen Mauern"

Franziska Janetzko

Kaffee für den König

Franziska Janetzko (München)
Pera Ensemble (Istanbul – München)
Mehmet C. Yeşilçay (Ltg.)

Sonntag, 1. Mai 2016, 11.00 Uhr
Aula Gymnasium Kloster Seligenthal

18 €, Förderkreis: 12 €


Kaffee für den König
Die Musiker des Königs sind besorgt: ihr Herr liebt es über alles, bei guter Musik in sei-nem Salon eine bestimmte Sorte Kaffee zu trinken, doch die letzten Bohnen sind aufge-braucht. Kein Kaffee aus dem ganzen Orient kann mit dem mithalten, den er einst als Geschenk aus dem Palast des Sultans erhalten hat. Doch so lange der König nicht seinen Kaffee hat, darf bei Hofe auch keine Musik gemacht werden. Also ziehen die Musiker selbst nach Istanbul los, um Kaffee für den König aus dem Serail zu besorgen. Doch am Goldenen Horn ist es wie verhext: keine Tasse Kaffee ist weit und breit zu bekommen, weder in den Kaffeehäusern der Stadt noch im prächtigen Sultanspalast. Alle Türen scheinen ihnen verschlossen und sie fühlen sich sehr einsam in dem fremden Land mit seinen seltsamen Sitten. Ein Derwisch erklärt den Reisenden jedoch, es sei das Ende des Fastenmonats Ramadan und während dieser ganzen Zeit dürften Moslems tags-über weder etwas essen noch trinken. Doch am Abend ziehen die ganzen Wohlgerüche des Orients aus den Häusern, Höfen und Palästen und der Derwisch lädt die Besucher ein, zusammen mit seinen Freunden das große Zuckerfest zu feiern…

Ein musikalisches Märchen für Menschen von 0 bis 99 über den Kaffee, wahre Gast-freundschaft und über Istanbul - eine Stadt, wo seit Jahrhunderten Menschen aller Kul-turen und Religionen friedlich miteinander leben und feiern, und das zeigt, dass schein-bar Fremdes nur ein kleines bisschen anders ist als das, was man von zu Hause kennt. Mit Alter Musik aus dem Morgen- und Abendland, nicht nur für sich, sondern gemeinsam gespielt für große und kleine Ohren von heute.

Musik von Andrea Falconieri (um 1585-1656), Antonio Cesti (1623-1669), Gregorio Al-legri (1582-1652), Antonio Vivaldi (1678-1741), Mustafa Çavus (1700-1770), Dede Efendi (1778- 1846), Sultan Selim III. (1762-1808).

 

Franziska Janetzko
Die Schauspielerin Franziska Janetzko ist gleichermaßen auf Theaterbühnen und im Film und Fernsehen präsent. Sie trat unter anderem im Theaterhaus Stuttgart, der Münchner Drehleier, im Kulturmobil Niederbayern oder beim Nockherberg-Singspiel auf und spielte in TV-Serien wie „Rosenheim Cops“, „Forsthaus Falkenau“ oder „Hubert und Staller“. Mit besonderer Freude setzt sie ihre Kunst ein, um Kinder, Jugendliche und Junggebliebene für Musik und Literatur zu begeistern.

 

Pera Ensemble

Pera Ensemble
Das Pera Ensemble ist nach einem Istanbuler Stadtteil benannt, der seit rund 2000 Jahren ein Schmelztiegel der Kulturen und Religionen ist. Das spiegelt sich auch in der Besetzung wider, denn im Ensemble treffen international renommierte Spezialisten der historischen Aufführungspraxis aus Europa auf die Elite der türkischen Kunstmusik.
Das Pera Ensemble wurde 2005 von den aus Istanbul stammenden Musikern Mehmet Cemal Yeşilçay und İhsan Özer, die unter anderem als Gründungsmitglieder von Sarband weltweit konzertierten und mit Ensembles wie Hesperion XXI, Concerto Köln, Emre Ensemble und Ferahfeza Ensemble zusammenarbeiteten, ins Leben gerufen. Seitdem hat sich die Formation in renommierten Konzertsälen und auf internationalen Festivals einen Namen gemacht. 2012 wurde das Pera Ensemble mit dem „Echo Klassik“ in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet.

Mehmet Yesilcay

Mehmet C. Yeşilçay

Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage. Sie erhalten hohe Ermäßigungen, haben Zugriff auf die besten Plätze und werden zum Künstlerempfang eingeladen.

Konzert-programm

Das Konzertprogramm finden Sie hier als pdf. Sie können es ausdrucken und zum Konzert mitnehmen.

Konzertprogramm (pdf)

bitte anklicken