Bildleiste

 

 

 

 

Konzerte mit Alter Musik:

15.05.: ad libitum - Im Liebesgarten
16.05: Weser Renaissance - Felici Amanti
17.05: Ensemble Formosa - Das Hohelied der Liebe
18.05.: Landshuter Hofkapelle - Missa super "Amar Donna"
21.05.: Ina Siedlaczek, Hamburger Ratsmusik - Liebesgrüße aus dem Norden
22.05.: The Fellowshippe of Musickers - The summer of Love
25.05.: Forma Antiqva - Concerto Zapica

Commedia dell'Arte

24.05.: Pegasus-Theater - Don Pantalone

Alte Musik plus

23.05..: Corvus Corax - Die Könige der Spielleute
24.05.: Marco Beasley, Accordone - Straßenmusik aus Neapel
25.05.: Estampie - Secrets of the North

 

Weser Renaissance

Felici Amanti

Ensemble Weser-Renaissance Bremen, Manfred Manfred CordesCordes (Ltg.)

Freitag, 16. Mai 2014, 19.00 Uhr, Rathausprunksaal
38 €, 32 €

Konzertpatenschaft: Michael Imhoff

 

Giovanni Gabrieli und der Norden

Giovanni Gabrieli war Schüler seines Onkels Andrea Gabrieli und von Orlando di Lasso. Er wurde in seinem Kompositionsstil von der Venezianischen Mehrchörigkeit geprägt, nahm aber auch die Neuerungen der von Monteverdi geprägten Seconda Pratica wie den Generalbass und dynamische Gegensätze zwischen forte und piano auf. Als Lehrer hatte er eine große Ausstrahlung in den Norden: Heinrich Schütz aus Dresden, Mogens Pedersøn aus Dänemark, Johann Grabbe aus Lemgo kamen nach Venedig, um bei ihm zu lernen und verarbeiteten die in Italien gewonnenen Impulse zu einem eigenen Stil.

 

Ensemble Weser-Renaissance Bremen

gehört zu den international renommierten Formationen für die Musik des 16. und 17. Jhs. Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Repertoire zwischen Josquin Desprez und Dieterich Buxtehude. Mit immer wieder neuen Entdeckungen aus Renaissance und Frühbarock ist das Ensemble gern gesehener Gast auf Festivals für Alte Musik und hat eine beeindruckende Anzahl von CD–Einspielungen vorgelegt. Die Besetzung ist variabel auf die optimale Darstellung des jeweiligen Repertoires ausgerichtet. Neben international gefragten Gesangssolisten werden hochspezialisierte Instrumentalisten für Originalinstrumente der jeweiligen Epoche verpflichtet. Ziel ist die lebendige und zugleich musikologisch einwandfreie Wiedergabe der Werke aus Renaissance und Barock.

 

Weitere Informationen:

Programm (pdf)
Texte und verfügbare Übersetzungen
Zur Vorbereitung auf das Konzert und zum Mitlesen auf dem Handheld oder Tablet werden Programm und Texte sowie verfügbare Übersetzungen hier als pdf zur Verfügung gestellt. Die Texte können auch ausgedruckt werden.

Online-Kartenbestellung

Bestellen Sie online Ihre Konzertkarten (bitte hier klicken) oder laden Sie den Bestellschein herunter.

 

Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage

Werden Sie Mitglied im Förderkreis der Landshuter Hofmusiktage Sichern Sie sich die besten Plätze und freuen Sie sich über Ermäßigungen bei den Eintrittskarten und über den Künstlerempfang.