Landshuter Hofmusiktage 13. - 18. Juli 2010 "Napoli"

3 Offizielle Eröffnung

Ad libitum, Musica Cumpaneia, Landshut (Musik)
Villanellen und Moresken von Orlando di Lasso
Altoberbürgermeister, Senator E. h. Josef Deimer
1. Vorsitzender Landshuter Hofmusiktage e. V.
Begrüßungsansprache
Oberbürgermeister Hans Rampf
Grußwort
Frank-Peter Arndt
Mitglied des Vorstands der BMW AG
Grußwort
Staatsminister a. D. Prof. Dr. Hans Maier, München
Festansprache: „Die Orgel. Bau und Technik, Spiegelungen in Literatur und Kunst“

Geschlossene Veranstaltung

Dienstag, 13. Juli 2010, 18.00 Uhr
Rathausprunksaal

Ad libitum und Musica Cumpaneia
Das Vokalensemble „ad libitum“ entstand im Rahmen der Landshuter Hochzeit. und gestaltete das Konzert „Musik um 1475“ zusammen mit der Landshuter Hofmusik unter der Leitung von Hans Walch. In den folgenden Jahren erarbeitete sich das Doppelquartett ein umfangreiches Repertoire, das weltliche und geistliche Musik vom 13. bis zum 20. Jahrhundert umfasst. Mit vielen erfolgreichen Konzerten wurde „ad libitum“ rasch bekannt. Es tritt häufig mit dem Instrumentalensemble "Musica Cumpaneia" auf.

Hans Maier
Hans Maier ist ein renommierter Geisteswissenschaftler, prägte als Politiker maßgebend die bayerische Kulturpolitik und ist seit seinem 11. Lebensjahr Organist. Er war 1970–1986 bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultur, wurde bereits mit 31 Jahren als Professor an die Universität München berufen und lehrte von1988 bis 1999 als ordentlicher Professor für christliche Weltanschauung, Religions- und Kulturtheorie am Guardini Lehrstuhl der Universität München. 

 Orlando di Lasso und Neapel
Im Alter von 18 Jahren kam Orlando di Lasso nach Neapel als Musiker des Marchese d’Azzia della Terza. Er komponierte Musik für die humanistisch gebildeten Adeligen. Dabei lernte er auch die für Neapel typischen Musik kennen: die Villanellen und Moresken. Er eignete sich diesen Stil an und komponierte manche Moreske, die wie ein kleines Theaterstück wirkt. Lassos Liebe zur Commedia dell’arte wurde hier geweckt. Noch als reifer Komponist in München und Landshut faszinierte ihn diese skurrile und groteske Schauspielkunst.


Bild oben: Ad libitum bei den Landshuter Hofmusiktagen 2006
2. Reihe: Josef Deimer, Frank-Peter Arndt
3. Reihe: Hans Rampf, Hans Maier
Programm

Workshop

Jugendprogramm

Presse

Archiv

Service

Kontakt

2 Workshop

4 Konzert